bf-blog-sport-und-musik

Team Body & Fit

Sport und Musik

Sport und Musik mit Body & Fit auf Spotify

Du kennst sie: Sport treibende Menschen mit Kopfhörern in den Ohren, mit denen du mittels Handzeichen kommunizieren musst, um deutlich zu machen, dass du mit ihnen reden willst. Der eine betrachtet es als unsozial mit Kopfhörern Sport zu treiben, der andere als unverzichtbar. Aber welchen Einfluss hat Musik eigentlich auf deine Sportleistungen?

Verbesserte Leistungen

Untersuchungen des Sportpsychologen Costas Karageorghis an der Brunel University in London haben gezeigt, dass Sportleistungen um ganze 20% verbessert werden können, wenn mit Begleitung der passenden Musik Sport getrieben wird.

BPM

Wenn du während des Sports ein bestimmtes Tempo einhältst, kann dir das Tempo der Musik dabei helfen. Der BPM (beats per minute) gibt an wie viele Beats der Track pro Minute enthält. Es ist vernünftig, deine Musikauswahl bezüglich des BPMs anhand deines Bewegungstempos festzulegen.

Wenn du ein straffes Bewegungstempo handhabst, ist es z. B. nicht praktisch klassische Musik zu hören. Du wirst dein Tempo schnell (unbewusst) an den BPM anpassen. Dies wird auch als Rhythm Response bezeichnet. Wenn du hingegen Musik hörst, die zu deinem Bewegungstempo passt, kannst du den Rhythmus oft einfacher einhalten. Unter anderem weil die Musik dich ablenkt, so dass du nicht durchgehend an deinen Muskelkater oder deine Erschöpfung denkst.

Dopamin

Eine weitere positive Wirkung von Musik während des Sports ist die zunehmende Produktion von Dopamin. Dieser Stoff spielt bei Genuss, Freude, Wohlergehen, Gedanken und Gefühlen eine wichtige Rolle. Zudem hat Dopamin Einfluss auf die Bewegungskontrolle, was beim Sport nicht unwichtig ist. Während des Musikhörens kann sich die Produktion von Dopamin um ganze 9% erhöhen.

Aber aufgepasst

Zu enthusiastisch auf die Musik (und das Dopamin) zu reagieren kann zu Sorglosigkeit bei der Ausführung der Übungen führen. Sorg dafür, dass die Ausführung der Übungen perfekt ist, bevor du mit Musik Sport treibst. Es kann deine Grenzen verlegen, aber sorge dafür, dass die Verlegung dieser Grenze nicht auf Kosten der Effizienz des Trainings und deines eigenen Wohlergehens geht.

bf-blog-sport-und-musik-zwischen

Body & Fit hat einen eigenen Spotify-Account!

Bist du dabei gut zu trainieren, willst dabei aber gerne gut motivierende Musik? Schau dir dann unsere Body & Fit Spotify Playlist an.

Über den Autor

Body & Fit Team @bodyandfitde

Bemerkungen